Turngemeinschaft LaPeKa

10. Etappenmarathon 2016 Osterode - Schlussbericht PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 19. Juni 2016 um 09:16

Schlussbericht vom 10. Osteroder Etappenmarathon - Axel Korsch
Was wird auf mich zukommen? Wie läuft das ganze ab? Schaffe ich das? Diese und andere Fragen habe ich mir gestellt,etappenmarathon 07 als ich zum ersten Mal von dem Osteroder Etappenmarathon hörte. Als Freizeit-Nordic-Walker, der 1 oder 2 mal pro Woche seine Tour macht mit den Stöckern, war ich da teilweise sehr skeptisch und mir auch nicht sicher, ob dieses das Richtige für mich ist.

Aber ich wurde sehr angenehm überrascht! Zuerst sei die sehr gute Planung der Etappen hervorzuheben.

Die Streckenführung und die Versorgung unterwegs, durch einen unserer Sponsoren, der Grafenquelle, einfach spitze!

 

Etappenmäsig war alles dabei: Lange gerade Abschnitte, mehr oder weniger Steile Passagen und als Walker hatte man auch mal einen Blick für unsere schöne Landschaft hier im Vorharz. Wettermäßig war auch alles dabei, teilweise Sonnenschein in Förste und Lasfelde, Regen in der Freiheit, trocken von oben, aber viel Matsch auf dem Weg in Schwiegershausen. In Dorste und bei Etappe 6. Wartbergschule/Düna war das Wetter auch angenehm. Und von allem haben wir dann bei der letzten Etappe in Osterode etwas abbekommen.
Vorteil als Walker: Man konnte sich immer mal wieder mit anderen Walkern/Walkerinnen auf der Strecke unterhalten und Erfahrungen austauschen. Jeder ging oder lief sein Tempo, schließlich sollte der Spaß und das gemeinsame erleben an erste Stelle stehen und nicht der Wettkampf. Ganz besonders merkte man das auch immer nach den Etappen, wenn alle im Ziel angekommen waren und der gesellige Teil beim gemeinsamen Essen begann. Auch hier kam es immer wieder zu Gesprächen mit den Sportlerinnen und Sportlern aus den anderen Vereinen.

 

etappe 7 - osterode 014 700x525
Gewünscht hätte ich mir mehr Zuschauer, was an den Strecken vielleicht nicht ganz so leicht zu bewältigen wäre. In Düna sei noch einmal der sehr herzliche Empfang durch die Bewohner hervorzuheben! In den Zielbereichen wäre da schon mehr möglich gewesen, zumal immer genügend Verpflegung für alle Teilnehmer und auch Gäste vorhanden war.

etappe 7 - osterode 012 700x525
Nach der Schlussetappe am Sonnabend, trafen sich dann alle in der Rinne Passage bei unserem Sponsor Intersport Stricker. Dort bekam jeder Teilnehmer ein Badetuch mit dem Aufdruck „Etappenmarathon Osterode“, sowie eine Urkunde. Außerdem konnte man sich auch noch Fotos aussuchen, die kurz vor den Zieleinläufen gemacht wurden. Danke auch dafür im Namen aller anderen Teilnehmer. Mein Dank auch an alle freiwilligen Helferrinnen und Helfer, sowie dem Orga Team!

etappe 7 - osterode 015 700x525
Und für den jüngsten Teilnehmer und ältesten gab es einen Pokal, ebenso für die größte Teilnehmergruppe. Außerdem gab es für die größte teilnehmende Familie einen Aloha Gutschein und weitere Gutscheinen, sowie Präsente wurden unter allen Teilnehmern verlost. Danke hier auch unserem Sponsor, der Sparkasse Osterode!

etappe 7 - osterode 016 700x525


etappe 7 - osterode 017 700x525Fazit: Für mich ein rundherum gelungenes Event, an dem ich gerne wieder nächstes Jahr teilnehmen werde und das ich nur weiterempfehlen kann!

etappe 7 - osterode 019 700x525

etappe 7 - osterode 023 700x525

etappe 7 - osterode 024 700x525

etappe 7 - osterode 027 700x525

 
Sie sind hier  : Startseite Aktuelles Allgemeines 10. Etappenmarathon 2016 Osterode - Schlussbericht